Springe zum Inhalt

Mitarbeitende und Bewohner

Mitarbeitende und Bewohner

Nähere Informationen zu den Mitarbeitenden existieren nicht. Deshalb soll mithilfe der angemeldeten Einwohner aus dem Häuserverzeichnis rekonstruiert werden, wieviele Personen in welchen Berufen in der Pension arbeiteten.

Dabei wird davon ausgegangen, dass alle Mitarbeitenden auch in der Pension wohnten und angemeldet waren -  es ist durchaus aber auch möglich, dass einzelne Mitarbeitende andernorts wohnten.

Die Kontrolle des Häuserverzeichnisses ab 18911 zeigt, dass fast alle Personen mit ständigem Wohnsitz (also nicht Hotelgäste) und hotelnahen Berufen unter der Adresse des Pensionsgebäudes (Felsbergstrasse 15) und der Villa Felsberg (Felsbergstrasse 20) angemeldet waren.
Ausnahmen waren die Pächter an der Felsbergstrasse 4 und Ordensschwestern an der Felsbergstrasse 6.

Häuserverzeichnis

work-in-progress...

 

 

 

 

Mitarbeitende

Mitarbeitende der Pension, ca. 1902. Hirsbrunner Luzern (Privatbesitz).

Dieses Bild zeigt einen Teil des Personals der Pension Felsberg, Im Hintergrund sehen wir links den Pavillon und rechts das Waschhaus 2. Der Fotograph von Foto Hirsbrunner stand an der Süd-Ost-Ecke des Pavillons.

Pavillon, Südansicht (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508)

Die Foto entstand um 19022, bevor der Pavillon 1903/1904 durch einen Anbau auf der Nordseite ergänzt und das Waschhaus 1908 abgerissen wurde. Weiteres Indiz für die Datierung: Die Rückseite der Foto ist mit einer Zeitung von 1902 überklebt.

Detail Dienstmann mit Mütze, aus: Mitarbeitende der Pension, ca. 1902. Hirsbrunner Luzern (Privatbesitz).

Gut zu erkennen sind Dienstmann mit der beschrifteten Mütze, der Koch in seinen weissen Kleidern, daneben Dienstmädchen, vielleicht Kellnerinnen, Küchenmägde, Gärtner etc.

 

Diese Seite zuletzt geändert: 2018-06-18

_____________________________
  1. Häuserverzeichnis Felsbergstrasse, SALU B3.22/B3.92 und Häuserverzeichnis Landbezirk No. 634g, SALU B3.22/B3.113 []
  2. Die Foto wurde 2018 in einem Brockenhaus in Meggen gefunden und an den Autor vermittelt. Über die weitere Herkunft konnte bisher noch nichts herausgefunden werden []
Scroll to Top