Springe zum Inhalt

Chalet Reseda

Chalet Reseda

  • Adresse: Felsbergstrasse 6, Luzern
  • Katasternummer: 634p
  • Nutzung: Pensionsgebäude, später Sommerhaus
  • Baugenehmigung 23. August 1896, Bauzeit: um 1896 (1897)1,
  • abgerissen: März 1961

 

Chalet Reseda. Ausschnitt aus: Postkarte Pension Felsberg, Verlag Baumann, in Privatbesitz

Gebaut als Holzhaus mit Schieferdach.2 Nachfolgende Blaupausen (hier nachbearbeitet) 1:50 zum Projekt "Chalet Reseda" von Kuoni & Co, Chur, für Mme Pietzcker, 1896 [im SALU].

Chalet Reseda. Projektplan, Blaupause (Bildbearbeitung), Fassade (SALU ???)
Chalet Reseda. Projektplan, Blaupause (Bildbearbeitung), West-Fassade (SALU ???)
Chalet Reseda. Projektplan, Blaupause (Bildbearbeitung), Grundriss Souterrain (SALU ???)
Chalet Reseda. Projektplan, Blaupause (Bildbearbeitung), Grundriss Parterre und 1. Stock (SALU ???)
Chalet Reseda. Projektplan, Blaupause (Bildbearbeitung), Situation (SALU ???)

1914 wird es als "Villa Reseda" bezeichnet. Es enthielt damals 7 Zimmer mit 16 Betten, nicht gerechnet der Wintergarten, in welchem sich eine Gärtnerwohnung befand 3

In den 1950er Jahre war es Sommerwohnsitz von Leo Siegwart 4.

Nach dem Abbruch 1961 wurde es durch einen Neubau ersetzt.

Diese Seite zuletzt geändert: 2017-07-27

 


FIXME
* wann wurde es verkauft?
* Laut "50 Jahre J. Vallaster & Co., Luzern" baute die Firma zwischen 1920-1940 an der Felsbergstrasse 6 (vgl. Plan)

_____________________________
  1. Felsberg-Reminiszenzen []
  2. Brandassekuranzregister, STALU A 1143/40 []
  3. aus einem Brief von O. Balthasar an F. J. Bühler, der das Chalet mieten wollte für die Unterbringung der St. Anna-Schwestern. STALU PA 495/157 []
  4. vgl. Adressbuch Luzern und Nekrolog, LNN 9.12.1958 []