Springe zum Inhalt

Friedrich Alexander Pietzcker

Friedrich Alexander Pietzcker

Friedrich Alexander Pietzcker wurde 1816 in Berlin-Friedrichswerder geboren als Sohn von Lederwarenfabrikanten Carl Friedrich Pietzcker (1778-1859) und der Henriette Auguste Lehmann (1790-1867).

Über seinen Werdegang ist nichts bekannt. 1850 ist er Kapitän der Königlich-bayrischen Dampfschiffgesellschaft in Lindau (Bodensee). Im gleichen Jahr heiratet er in Gottlieben TG Johanna Katharina Hippenmeyer. Am 18.12.1850 wird in Tägerwilen ihr erster Sohn Hermann Alexander geboren.

Pietzcker, Friedrich Alexander (aus: Gwerder, Dampfschiffkapitäne)

 

Danach verlässt die Familie das Bodensee-Gebiet: Am 23.6.1851 wird er in Luzern als Kapitän der Knörr'schen Dampfschiffahrtsgesellschaft angestellt und lässt sich in Luzern nieder. 1852 wird hier ihr zweiter Sohn Karl Hugo geboren.

1854 kauft er in Luzern das sogenannte "Zinggenhüsli" an der Zingentorstrasse 2, hier führt er (resp. seine Frau) kurz eine Pension "Bellevue". 1860 verkauft er das Haus wieder und kauft die Liegenschaft und Pension Felsberg.

Pietzker war reformiert und Mitglied der noch jungen Luzerner reformierten Gemeinde. 1857/58 war er Sekretär der Baukommission für den Bau der ersten evangelischen Kirche in der Stadt Luzern.1

Circa 1861/1864 lässt sich Pietzker von seiner Frau scheiden. In der Folge muss er die Kapitänsstelle aufgeben. Ende 1866 (zu diesem Zeitpunkt wohnt er in Frauenfeld) verkauft er seinen Anteil an der Liegenschaft an seine geschiedene Frau.

1867 zieht er aus Frauenfeld weg. Später heiratet er Louise Schlobach aus Dessau D, wo 1870 der dritte Sohn Johann Alexander geboren wird. Friedrich Alexander Pietzcker  stirbt am 30.10.1887 in Stettin D, sein Beruf wird dann als Sprachlehrer angegeben.

 

Diese Seite zuletzt geändert: 2017-10-13

_____________________________
  1. Brändly, Willy. - Geschichte des Protestantismus in Stadt und Land Luzern. - Luzern : Diebold Schilling-Verl., 1956, Seite 342 []