Springe zum Inhalt

Chalet Mimi

Chalet Mimie / Chalet Mimi

  • Adresse:  Felsbergstrasse 11, Luzern
  • Katasternummer: 634t
  • Nutzung:  Sommerhaus
  • Bauzeit: ca. 18601 (Schwanenplatz) resp. 1900 (Felsberg)2
Chalet Mimi. Foto aus Website der St. Jakobs-Gesellschat, Originalstandort ??
Chalet Mimi. Foto aus Website der St. Jakobs-Gesellschat, Originalstandort ??

Das Haus stand ursprünglich als sogenanntes "Grebersches Chalet" am Schwanenplatz 7 und diente 1895-1899 als Verkehrsbüro.3 Nach dem Kauf durch Goldschmied Bossard wurde der Fachwerbau 1900 abgerissen und als Sommerhaus auf dem Felsberg neu aufgebaut.

Von 1941-1977 war es vermietet an den Kunstmaler A. Schmidiger (1892-1977), der es als Atelier (später auch Wohnung) nutzte.4

Dies blieb auch nach dem Verkauf der ganzen Liegenschaft an die Stadt 1943 so.

1961 bemalte Alfred Schmidiger die Westfassade (in Richtung der neuen Aussichtsterrasse mit einem Elch. 5

Nach dem Tod von Schmidiger wurde es neu vermietet an die St. Jakobs-Gesellschaft.6 Diese renovierte es 1977-19807 und weihte es 1980 als Gesellschaftshaus ein.8

Weitere Bilder

Chalet Mimi / Verkehrbüro am Schwanenplatz. Foto aus Website der St. Jakobs-Gesellschat, Originalstandort verm. SALU
Chalet Mimi. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 10011, versendet 1930, in Privatbesitz
Chalet Mimi. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 10011, versendet 1930, in Privatbesitz
Chalet Mimi. Foto Emil Goetz, STALU FDC 45/37498
Chalet Mimi. Foto Emil Goetz, STALU FDC 45/37498
Chalet Mimi, Wandbild A. Schmidiger. Foto aus Website der St. Jakobs-Gesellschat, Originalstandort ??
_____________________________
  1. Edgar Rüesch, Zur Geschichte des Chalets "Mimie", Felsbergstrasse 11. Typoskript 1980 (SALU F 1.r 922)  []
  2. Baugenehmigung vom 3. Mai 1900, Rickenbach S. 9 []
  3. Rogger, W. A., Luzern um 1900. Luzern 1965, Seite 14, und allgemein: INSA 6, 454 []
  4. Zu Schmidiger weiterführend: Inge Sprenger Viol, Leben und Werk des Luzerner Malers Alfred Schmidiger. Luzern 1987 []
  5. Hesse, Jochen, die Luzerner Fassadenmalerei, Luzern 199, S. 147f. []
  6. Mietvertrag mit St. Jakobsgesellschaft (SALU StB 17.11.1977). Weiterführend zur Gesellschaft: St. Jakobs-Gesellschaft der Stadt Luzern (Hg.), 1811-2011. 200 Jahre St. Jakobs-Gesellschaft der Stadt Luzern. Luzern 2011. und  []
  7. SALU B3.31/A1.138/1978 []
  8. Luzerner Tagblatt 15.10.1980 []