Springe zum Inhalt

Gebäude

Die einzelnen Gebäude der Pension

Gebäudebestand

  • 1846: Pensionsgebäude (634b Felsbergstrasse 15) > Pensionsgebäude
  • 1860: Scheune mit Anbau, später Oekonomiegebäude mit Scheune (634c Felsbergstrasse 4) > Ökonomiegeäude
  • 1863: Oekonomiegebäude / Waschhaus (634d)> Waschhaus 1
  • 1869: Chalet / Chalet Felsberg (634k Felsbergstrasse 12) > Chalet Felsberg
  • 1875: Wohnhaus, Villa Felsberg (634g Felsbergstrasse 20) > Villa Felsberg
  • 1887: Pavillon (mit Anbau) (634m Felsbergstrasse 18) > Pavillon
  • 1887: Waschhaus (634d ) > Waschhaus 2
  • 1891: Gewächshaus mit Wohnung, später Theater (634o Felsbergstrasse 14) > Theater
  • 1896: Chalet Reseda (634p Felsbergstrasse 6) > Chalet Reseda
  • 1896: Chalet Serpolette (634q Felsbergstrasse 16) > Chalet Serpolette
  • 1900: Sommerhaus (Chalet Mimie) (634t Felsbergstrasse 11) > Chalet Mimie
  • 1903: Dépendance (Chalet Marguerite) mit Garage (634v Felsbergstrasse 10) > Chalet Marguerite
  • 1907: Waschhaus und Glätterei (634w Felsbergstrasse 22) > Waschhaus 3

Entwicklung

Auf dem Grundbuchplan 1906 ist die ganze Anlage ersichtlich (mit Ausnahme des erst ca. 1907 erstellten dritten Waschhauses)

Ausschnitt aus: Grundbuchplan 1906 (STALU PLA 148/479)

Dieser Situationsplan von 1905 bietet uns zur Übersicht auch die Hausnamen und  Katasternummern:

Situation 1905, Abb. aus: Rickenbach, S. 8 (Vermutl. stellt der Plan die Situation 1905 dar. Die Art des Plans und die Beschriftung lassen aber vermuten dass er erst in den 1940-er Jahren erstellt wurde. Eine sehr ähnliche Kopie (datiert "Catasterbuereau der Stadt Luzern 30. Mai 1904") im Historischen Kataster, SALU F3/A1 Band 480)

Auf dem Übersichtsplan von 1911 sind zudem die Strassennummern ersichtlich:

Ausschnitt aus: Übersichtsplan I, 1911, Ausschnitt (STALU PL 979)

1927 umfasste die Liegenschaft folgende Räume: Vestibule, Halle, Schreibzimmer, Pavillon, Lesezimmer, Salons, 2 Tanzsäle1.

1936 umfasst die Pension auch Zier- und Gemüsegärten und einen Tennisplatz1.

Der Situationsplan von 1943 zeigt den Zustand am Ende des Pensionsbetriebes, inkl. dem umfangreichen Baumbestand.

Situation 1943: Aufnahmeplan der Aktion für die Sanierung von Hotels und Kurorten, Aufnahme aus: Omachen, S. 174.

Schatzung

Schatzungen der verschiedenen Gebäude mit Bemassungen / Kubaturen, Fläche und Skizze, 1937 / 1939:2

Bodenwert 23'754.5 m2 à 20.- 470'000.-
Bauwert
- Hauptgebäude 643b (3'800m3 à 45.-) 171'000.-
- Villa 643g (2'800m3 à 40.-) 112'000.-
- Chalet 634 k (1'500m3 à 35.-) 52'000.-
- Pavillon 634m (2'800m3 à 30.-) 84'000.-
- Depend. mit Garage 634o (1'400m3 à 30.-) 42'000.-
- Serpolette 634q 7'000.-
- Chalet Mimi 634t 9'000.-
- Chalet Marguerite 634v (4'000m3 à 30.-) 120'000.-
- Waschhaus und Glätterei 634w (1'500m3 à 30.-) 45'000.-
 Bauwert plus Bodenwert 1'112'000.-
 Katasterschatzung (60 %) 665'000.-

Bildergalerie Gebäude

  • Chalet Felsberg. Postkarte, Verlag Frobenius, versendet 1934, in Privatbesitz

    Chalet Felsberg. Postkarte, Verlag Frobenius, versendet 1934, in Privatbesitz

  • Chalet Felsberg. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 7486, in Privatbesitz

    Chalet Felsberg. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 7486, in Privatbesitz

  • Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 5509, versendet 1928, in Privatbesitz

    Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 5509, versendet 1928, in Privatbesitz

  • Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 5585, versendet 1931, in Privatbesitz

    Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 5585, versendet 1931, in Privatbesitz

  • Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Frobenius, datiert 1961, in Privatbesitz

    Chalet Marguerite. Postkarte, Verlag Frobenius, datiert 1961, in Privatbesitz (Die Aufnahme datiert zwischen ca. 1920 (rechts ist SUVA-Haus zu sehen) bis 1946 (Abbruch))

  • Chalet Mimi. Foto Emil Goetz, STALU FDC 45/37498

    Chalet Mimi. Foto Emil Goetz, STALU FDC 45/37498

  • Chalet Mimi. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 10011, versendet 1930, in Privatbesitz

    Chalet Mimi. Postkarte, Verlag Goetz Nr. 10011, versendet 1930, in Privatbesitz

  • Chalet Reseda. Ausschnitt aus: Postkarte Pension Felsberg, Verlag Baumann, in Privatbesitz

  • Pension, um 1880/1890. Aus: Steiner, Alois, Josef Martin Knüsel. Der vergessene Luzerner Bundesrat, 2015, Seite 21 (Original im SALU F2a/Felsbergstrasse 15)

  • Pensionsgebäude. Postkarte, Verlag Frobenius, versendet 1939, in Privatbesitz

  • Pensionsgebäude und Aussicht (Photomontage). Postkarte, Verlag Globetrotter Nr. 1466, versendet 1939, in Privatbesitz

  • Postkarte, versendet 1911, in Privatbesitz (identische Aufnahme: Goetz Nr. 7421, ZHB LSa 19.6.4.2)

  • Pavillon. Postkarte, Verlag Globetrotter Nr. 925, in Privatbesitz

  • Villa Felsberg. Postkarte, Verlag Frobenius, in Privatbesitz

  • Villa Felsberg. Postkarte, in Privatbesitz

  • Chalet Serpolette (Aufnahme vom Mikrofilm des Luzerner Tagblatt, 4.9.1943)

  • Pension, ca. 1943? (Abb. aus: Meili, S. 272)

  • Chalet Serpolette (Aufnahme vom Mikrofilm des Luzerner Tagblatt, 4.9.1943)

  • Pavillon Westseite, mit geschnitzten Masken und geschnitztem Portal, Stand 1978 (SALU F2a Felsbergstrasse 18)

  • Pavillon Anbau Nordseite, Stand 1979 (Foto INSA 29.10.1979, SALU F2a Felsbergstrasse 18)

  • Haus Felsbergstrasse 6, 1963, Foto J. Brun (SALU F2a Felsbergstrasse 6)

  • Chalet Marguerite, Foto E. Goetz (SALU F2a Felsbergstrasse 10)

  • Chalet Serpolette, verm. um 1943 (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508)

  • Waschhaus 3, verm. um 1943 (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508)

  • Pension, Nordansicht, verm. um 1943 (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508, identisch in: Meili, S. 272)

  • Theater (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508, auch in: Meili, S. 272)

  • Waschhaus 3, verm. um 1943 (Hotelarchiv Schweiz HAS_030.A508)

Diese Seite zuletzt geändert: 2018-11-11

_____________________________
  1. STALU AKT 47/1642 [] []
  2. STALU A 577/1382 []
Scroll to Top